Giglachsee
Mit beträchtlicher Länge schlängelt sich der Untere Giglachsee wie ein norwegischer Fjord durch die von den Eiszeitgletschern besonders abgerundeten Kristallin-Formen der Schladminger Tauern. Hier, zwischen Preuneggtal und Schladminger Obertal sind die beiden Giglachseen der Mittelpunkt der Wanderaktivitäten mit der „Giglachseehütte“ und der „Ignaz Mattis-Hütte“ des Alpenvereines als Zentrum. Man erreicht die beiden Giglachseen am einfachsten von der Ursprungalm aus (1.604 m), wohin man von Pichl/Preunegg über eine Mautstraße auffahren kann; empfehlenswert ist aber die Benützung der „Wanderbus-Verbindung“ während der Hauptsaison.

Auf dem Rotmandlspitz am 05. August 17

, ,

Rotmandlspitz;

Der Aussichtsberg zwischen Giglachseen und Duisitzkarsee

Herrlicher Ausblick vom Rotmandlspitz

Rotmandlspitz

Rotmandlspitz, in den Niederen Tauern

Auf der Ackarscharte

,
2015-07-26_Giglachsee

Auf der Ackarscharte mit Blick zu den Giglachseen und der Steirischen Kalkspitze

Mit der Tauernhof Fotowoche auf dem Gjaidstein und dem Giglachsee

, ,

Mit der Tauernhof Fotowoche unterwegs

Zwei kleine Gruppen der Tauernhof Fotowoche 2014 auf dem Gjaidstein und am Giglachsee.

Am „Unteren Giglachsee“

,

Mit beträchtlicher Länge schlängelt sich der Untere Giglachsee wie ein norwegischer Fjord durch die von den Eiszeitgletschern besonders abgerundeten Kristallin-Formen der Schladminger Tauern. Hier, zwischen Preuneggtal und Schladminger Obertal sind die beiden Giglachseen der Mittelpunkt der Wanderaktivitäten mit der „Ignaz Mattis-Hütte“ des Alpenvereines als Zentrum. Man erreicht die beiden Giglachseen am einfachsten von der Ursprungalm aus (1.604 m), wohin man von Pichl/Preunegg über eine Mautstraße auffahren kann; empfehlenswert ist aber die Benützung der „Wanderbus-Verbindung“ während der Hauptsaison.
Quelle: http://austria-lexikon.at/

Am Unteren Giglachsee

Auf der Akarscharte

,

Auf der Akarscharte mit Blick zur „Steirischen Kalkspitze“ und den Giglachseen.

Auf der Akarscharte